SPACE SHIFTS

“Space shifts by media networks”
Raumverschiebungen durch mediale Netzwerke (2011 – )
Forschungsarbeit [Studienaufenthalt in Genua]

Mit der Arbeit ist eine längerfristige Recherche und abschliessende Publikation verbunden. Damit wird beabsichtigt, mediale Einflüsse auf die Architektur und Raumgestaltung zu untersuchen. Folgende Fragen bilden den Kern: Inwieweit beeinflusst der allgemeine Mediengebrauch die Entwurfsarbeit? Und: Inwieiweit dienen die digitalen Medien als Grundlage für eine Neuorientierung und Neukodierung des Raumverständnisses? Zwei Fakten sollen berücksichtigt werden: Zum einen der zunehmende Bedarf an sozialen Netzwerken in „entmaterialisierten“ Räumen (worin auch das ertastbare Verhältnis zu unserer Umgebung miteinbezogen werden soll); zum anderen die Auswirkung der Informationstechnologie auf Bautechnik als sich selbst regulierende stoffliche Verfügbarkeit(z.B. durch BIM- Building Information Modelling).